Traitafina Egliswil: 3 erstinstanzlich Verurteilte nach Grossbrand

Das Bezirksgericht Lenzburg hat entschieden: alle drei Angeklagten sind wegen fahrlässiger Verursachung einer Feuersbrunst in der Lebensmittelfirma Traitafina Egliswil schuldig. Sie erhalten bedingte Geldstrafen und Bussen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Nebst dem Strafverfahren gab es auch zivilrechtliche Forderungen im Fall Traitafina-Grossbrand. Die Klagen sind noch hängig.

Weitere Themen in der Sendung:

  • Badener Stadtamman Stephan Attiger einziger offizieller FDP-Kandidat für Aargauer Regierungsrat
  • Piratenpartei Aargau tritt für Wahlen im Herbst nicht an
  • Eishockey-WM USA: Bronze für die Schweiz, mit im Team sind vier Aargauerinnen des SC Reinach
  • 6 Monate bis zu den Wahlen im Aargau: Wie ist die Ausgangslage? Welche Trends halten an?

Moderation: Remo Vitelli, Redaktion: Christian Salzmann