Transsexuelle und non-binäre Menschen wollen in die Politik

Die SP Aargau hat am Samstag in Baden eine queer-feministische Liste für die Nationalratswahlen vorgestellt. Eine solche Liste sei in der Schweiz neu, sagt die Partei. Die Liste mit Transsexuellen ersetzt die Frauen-Liste der SP Aargau. Hat sich der Kampf für Frauenanliegen also erledigt?

Wurden nominiert: Queer-feministische Kandidierende der SP Aargau
Bildlegende: Diese Personen treten auf der queer-feministischen Liste für die Wahlen an SRF

Weiter in der Sendung:

  • Brandstiftung in Badener Waldhütte
  • Grosse Enttäuscht beim EHC Olten nach dem Ausscheiden. Am Ziel Aufstieg hält der Club aber grundsätzlich fest.

Moderation: Marco Jaggi, Redaktion: Marco Jaggi