Trixi-Spiegel für mehr Sicherheit

Der Kanton Solothurn montiert rund 60 «Trixi-Spiegel» an verkehrsreichen Kreuzungen. Sie ermöglichen es Chauffeuren, in den «toten Winkel» zu blicken und Velofahrer besser zu erkennen.

Weitere Themen:

  • in Solothurn protestierten 80 Personen gegen die Ausschaffung eines Asylbewerbers aus Togo
  • 15 Männer und Frauen absolvieren die Durchhalteübung der Solothurner Kantonspolizei

Redaktion: Remi Bütler