UNIA kämpft weiter gegen Sonntags-Verkauf

Im Kanton Solothurn hat die Gewerkschaft UNIA beim Verwaltungsgericht Beschwerde gegen 21 Läden eingereicht. Diese Läden entsprechen ihrer Meinung nach nicht den gesetzlichen Bestimmungen für solch einen Sonntags-Verkauf im Advent.

Das Problem: Auch wenn das Verwaltungsgericht die Beschwerden gutheisst, werden die Läden am Sonntag ihre Türen öffnen. Entscheide vom Verwaltungsgericht sind erst nach einer Einsprachefrist von 30 Tagen rechtskräftig.

Weitere Themen:

  • Sportplatz Würenlos erneut vor dem Verwaltungsgericht
  • Zürcher Obergericht verurteilt Mann, der vor zwei Jahren eine Aargauerin getötet hat

Autor/in: Evelyne Hänggi