Unterentfelden: Das «Rössli» wird zur Asylunterkunft

Das kantonale Sozialdepartement hat den Gasthof Rössli in Unterentfelden gemietet. Dort sollen 90 Asylbewerber untergebracht werden, Familien oder Einzelpersonen. Wann die Unterkunft eröffnet wird, ist noch unklar. Der Kanton will zuerst mit der Gemeinde sprechen und die Bevölkerung informieren.

Die Fassade des Gasthofs Rössli in Unterentfelden
Bildlegende: Der Kanton will das «Rössli» mieten und als Asylunterkunft nutzen. Google

Mehr zur Unterkunft in Unterenfelden hier:

Weiter in der Sendung

  • Suhr: Pilotprojekt für mobile Care-Arbeit der Caritas
  • Aargau: Die Gemeinden haben mehr Freiheiten bei Festen
  • Suhr: Das Volk stimmt über die Fusion mit Aarau ab

Autor/in: Stefan Ulrich, Moderation: Marco Jaggi, Redaktion: Roman Portmann