USR III: Beide Kantone wollen den Firmen entgegenkommen

Mitte Februar stimmt die Schweiz über die Unternehmenssteuerreform III ab. Umsetzen müssten die Reform am Ende die Kantone. Die Solothurner Regierung hat die Konsequenzen bereits skizziert, die Aargauer Regierung lässt sich nicht in die Karten blicken.

Schilder ABB und Alstom.
Bildlegende: Die Aargauer Regierung lässt nur durchblicken, dass man ein attraktiver Wirtschaftsstandort bleiben möchte. Keystone

Weiter in der Sendung

  • Die SWG Grenchen wollen die Windparkpläne auf dem Grenchenberg noch nicht aufgeben.
  • In Suhr testet Caritas ein neues Angebot für Senioren, die zu Hause wohnen und Hilfe benötigen oder Gesprächsbedarf haben.

Moderation: Roman Portmann, Redaktion: Mario Gutknecht