Verwirrung um Bau des Holzheizkraftwerks Kaiseraugst

Ursprünglich wollte die Axpo in Kaiseraugst ein Holzkraftwerk bauen. Nun will sie das Projekt an die Industriellen Werke Basel (IWB) abgeben. Ob diese das Projekt übernehmen wird, ist allerdings noch unklar. Vor der Übernahme der Rechte will die IWB prüfen, ob das Projekt ihren Ansprüchen genügt.

Blick auf ein Holzheizkraftwerk, das bereits existiert: Aubrugg nahe Wallisellen
Bildlegende: Blick auf ein Holzheizkraftwerk, das bereits existiert: Aubrugg nahe Wallisellen keystone

Weitere Themen:

  • 1700 Sänger und 1800 Besucherinnen und Besucher waren am Wochenende in Aarau am Chorwettbewerb
  • Liedermacher Ruedi Stuber erhält den Solothurner Kunst und Kulturpreis in der Sparte Literatur.

Moderation: Alex Moser