Viel Arbeit und viel Hoffnung für Borregaard-Areal

Die Gemeinden Riedholz und Luterbach sind froh, dass es jetzt konkrete Pläne gibt für neues Leben auf der Industriebrache der Borregaard. Luterbach hofft auf neue Arbeitsplätze, Riedholz auf neue Steuerzahler. Vor allem Riedholz muss aber noch viel dafür tun, damit das Gebiet erschlossen wird.

Der Riedholzer Gemeindepräsident Peter Kohler hat noch viel Arbeit vor sich, damit das Borregaard-Areal wieder lebt.
Bildlegende: Der Riedholzer Gemeindepräsident Peter Kohler hat noch viel Arbeit vor sich, damit das Borregaard-Areal wieder lebt. SRF

Weitere Themen:

  • Biberist macht weiter mit bei der Fusion Solothurn
  • Die Solothurner Filmtage schliessen mit einem neuen Besucherrekord

Moderation: Maurice Velati