VR-Präsident von ASE Investment will kein Betrüger sein

Das Aargauer Obergericht verhandelt einen der grössten Betrugsfälle der Schweiz. Die Beschuldigten wollen tiefere Strafen.

Die beiden Beschuldigten – Geschäftsführer und VR-Präsident der ASE-Investment – vor dem Aargauer Obergericht.
Bildlegende: Die beiden Beschuldigten – Geschäftsführer und VR-Präsident der ASE-Investment – vor dem Aargauer Obergericht. zvg

Weitere Themen der Sendung:

  • Mehr Dialog zwischen Religionen: Solothurner Regierung soll Studie verfassen.
  • Heisser Brunnen in Baden auf der Zielgeraden.
  • Verletzte nach zwei Unfällen im Aargau.

Moderation: Stefan Ulrich, Redaktion: Stefan Brand