Wahlpropaganda eines Solothurner Chefbeamten

Auf dem sozialen Netzwerk Twitter hat sich der Chef des Solothurner Amts für soziale Sicherheit zu den Regierungsratswahlen im März geäussert. Er sagt, er habe dies als Privatperson gemacht. Bei der Regierung ist man erstaunt.

So sieht die Wahlempfehlung auf Twitter aus.
Bildlegende: So sieht die Wahlempfehlung auf Twitter aus. Twitter

Weitere Themen:

  • Carosserie Hess hat weiter Probleme mit den grossen Gelenkbussen für Zürich
  • Theater Marie unter neuer Leitung präsentiert das Programm 2013

Moderation: Barbara Mathys, Redaktion: Roman Portmann