Wegen Corona: 300 Millionen für Aargauer Firmen

Der Kanton Aargau hilft seinen Firmen wegen der Corona-Krise. Die Regierung hat 300 Millionen Franken bewilligt. Mit dem Geld will sie Unternehmen unter die Arme greifen, denen nicht schon vom Bund geholfen wird, und die nicht schon vor der Corona-Krise Probleme hatten.

Corona: Auch die Wirtschaft leidet
Bildlegende: Corona: Aargauer Wirtschaft erhält Staatshilfe Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Jetzt ist auch der Aargauer Finanzdirektor Markus Dieth infiziert
  • Suhr, Neuendorf, Schafisheim: Sonderschichten in den Verteilzentren von Coop und Migros
  • Revolverchuchi: Ein Buch rekonstruiert den Mordfall Stadelmann, der 1957 die ganze Schweiz bewegte.

Moderation: Andreas Brandt, Redaktion: Barbara Mathys