Wenig Lohnerhöhung für Psychiatrie im Aargau

1 Prozent mehr Lohn erhalten die Mitarbeiter der Psychiatrischen Dienste Aargau nächstes Jahr. Die Hälfte davon wegen der Teuerung. Das ist weniger, als die Personalverbände und Gewerkschaften wollten.

Nur: auch mit mehr Lohn würde man nicht mehr Personal finden, heisst es bei den Psychiatrischen Diensten Aargau. Es herrsche überall Mangel.

Weitere Themen in der Sendung:

  • Japanische Buschmücke im Aargau zu Hause - Bekämpfung empfohlen
  • Alle Mitarbeiter bei Hiestand AG Lupfig wieder aus dem Spital entlassen
  • Parteiendomino: Die SD Aargau stellen der SLB eine Frage zum Thema Wohnungskosten und Zersiedelung
  • Der Bahnhof Wettingen wird für 7 Millionen umgebaut - längst fällig, finden die Zugspassagiere in Wettingen

Moderation: Christiane Büchli, Redaktion: Stefan Ulrich