Weniger Arbeitslose in den Kantonen AG und SO

Im Mai sank die Arbeitslosenquote im Kanton Aargau auf 3.6 Prozent (April: 3.8 Prozent). Im Kanton Solothurn sank sie auf 3.8 Prozent (April: 4.1 Prozent).

Weiter in der Sendung:

  • Die ehemalige Computerfirma COS Computer AG aus Baden-Dättwil steigt aus dem Computergeschäft aus und will neu Spraydosen produzieren.
  • In Berikon hat ein mit einer Pistole bewaffneter Mann einen Tankstellenshop überfallen.

Beiträge

  • Sinkende Arbeitslosenquoten in den Kantonen AG und SO

    Im Kanton Aargau ist die Arbeitslosenquote im Mai um 0.2 Prozentpunkte auf 3.6 Prozent gesunken. Im Kanton Solothurn sank sie um 0.3 Prozentpunkte auf 3.8 Prozent. Damit erhole sich der Kanton Solothurn schneller als erwartet, wie das Amt für Wirtschaft und Arbeit am Dienstag mitteilte.

    Unklar sind jedoch in beiden Kantonen die Zukunftsaussichten: Dies wegen der Sparprogramme europäischer Staaten und wegen des tiefen Euros.

    Andrea Affolter

  • Computerfirma COS will sich mit Spraydosen retten

    Die COS AG aus Baden-Dättwil hat wieder einmal eine neue Strategie. Sie schliesst sich mit einer Firma aus Holland zusammen. Diese stellt eine neue Art von Spraydosen her. Damit wolle man den Markt revolutionieren, teilt die COS mit. Sie verabschiedet sich damit definitiv vom Computergeschäft.

    Mit diesem schrieb sie in den letzten zehn Jahren ausschliesslich rote Zahlen. In den 70er- und 80er-Jahren war die COS eine der grössten IT-Firmen der Schweiz. Sie machte damals über eine Milliarde Franken Umsatz.

    Stefan Ulrich

  • Aargauer Kuratorium spricht 320'000 Franken für Künstler

    Das Aargauer Kuratorium hat Beiträge von total rund 320'000 Franken gesprochen. Etwa die Hälfte dieses Betrages geht als Werkbeiträge an Musiker, beispielsweise 30'000 Franken an Tino Brütsch aus Laufenburg.

    Die andere Hälfte des Betrags sind Beiträge an einen Auslandaufenthalt für Künstler. Zum Beispiel erhält Eva Maria Gisler aus Suhr 18'000 Franken für 6 Monate in London. Alles in allem erhalten 22 Künstler und Musiker Beiträge des Aargauer Kuratoriums.

    Roman Portmann

  • Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstellenshop in Berikon

    Ein unbekannter Räuber hat am Montagabend einen Tankstellenshop im aargauischen Berikon überfallen. Er bedrohte die 64-jährige Angestellte mit einer Pistole, worauf ihm diese 2500 Franken Bargeld aus der Kasse herausgab. Darauf verliess der Mann den Tankstellenshop zu Fuss.

    Eine sofort ausgelöste Fahndung blieb bisher ohne Erfolg. Die Polizei sucht Zeugen.

    Roman Portmann

  • Bei Beerdigung in Wangen bei Olten Kollekte gestohlen

    Dreiste Diebe haben am Montag aus der katholischen Kirche in Wangen bei Olten bei einer Beerdigung die Kollekte sowie das Geld aus dem Kerzenkässeli gestohlen. Dabei liessen sie einige hundert Franken mitlaufen.

    Die Diebe schlugen zu, als sich die Trauergäste nach dem Gottesdienst auf den Friedhof begaben.

    Roman Portmann

Moderation: Roman Portmann, Redaktion: Remo Vitelli