Weniger Schützen in Hotel als erhofft

Das eidgenössische Schützenfest in Aarau brachte der Hotellerie in der Region weniger Übernachtungen als erhofft. Dies einerseits weil die meisten Schützinnen und Schützen nur 1-2 Tage am Fest weilten.

Zum Andern waren alternative Übernachtungsangebote wie ein Campingplatz oder Bunker sehr beliebt. Dies sagte Andrea Lehner von Aargau Tourismus gegenüber dem Regionaljournal.

Weitere Themen der Sendung

  • Morgen Dienstag startet in Grenchen der 49. Uhrencup.
  • "Nächste Ausfahrt Regionaljournal" - die gemeinsame Sommerserie der DRS-Regionalredaktionen.

Moderation: Barbara Mathys