Wer soll wie viel Geld vom Atomkraftwerk erhalten?

Ende Januar hat Däniken angekündigt, in Zukunft die Steuergelder des AKWs für sich alleine zu behalten. Man werde nichts mehr abgeben. Das stösst bei diesen sauer auf. Als erste Gemeinde hat nun Lostorf einen konkreten Vorschlag gemacht – und fordert von Däniken das genaue Gegenteil.

Rund fünf Millionen Franken zahlt das AKW an die Nachbargemeinden, vor allem die Standortgemeinde Däniken.
Bildlegende: Aussenaufnahme des AKW Gösgen Keystone

Weitere Themen:

  • Stadtparlament Olten winkt neue Geschäftsordnung durch
  • Läufelfingerli soll ab 2019 durch einen Bus ersetzt werden
  • Kanton muss im oberen Fricktal neuen Deponiestandort suchen

Moderation: Mario Gutknecht