Werkhof Frick wird zur Isolierstation für kranke Asylbewerber

Bis Ende März hatte der Kanton Aargau im Werkhof Frick eine Asylunterkunft betrieben. Die Unterkunft wurde planmässig geschlossen. In Absprache mit der Gemeinde nutzt der Kanton den Werkhof nun aber weiter. Ab Montag dient er als Isolierstation für bis zu 50 am Coronavirus erkrankte Asylbewerber.

Der Aargau isoliert kranke Asylbewerber in Frick
Bildlegende: Der Aargau isoliert Asylbewerber mit Coronavirus in Frick Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Videoüberwachung: Kritik an der Notverordnung der Aargauer Regierung
  • Wettingen: Steuerfuss bleibt bei 95 Prozent

Moderation: Ralph Heiniger, Redaktion: Mario Gutknecht