Wohlen/Fall Dubler: Nun ist die Aargauer Regierung gefragt

Die Affäre um den Wohler Gemeindeammann Walter Dubler erreicht die nächste Stufe. Das Gemeindeparlament und der Gemeinderat haben am Montagabend beschlossen, dass sich nun die Kantonsregierung mit dem Fall beschäftigen muss. Gegen diesen Schritt wehrte sich nur eine Partei.

Porträtbild von Walter Dubler mit Hut.
Bildlegende: Hat Gemeindeammann Walter Dubler Geld für sich abgezweigt? Wohlen muss seine Bücher nun gegenüber dem Kanton offenlegen. SRF

Weitere Themen in der Sendung:

  • Der Aarauer Einwohnerrat hat einen Planungskredit gesprochen: Für 760'000 Franken sollen mehrere Angebote für Tagesstrukturen geplant werden. Viel diskutiert wurde wegen einer fehlenden Lüftung.
  • Aargau und Solothurn haben mit sieben weiteren Kantonen eine gemeinsame Kommission für ein E-Voting-Projekt aufgelöst. Ganz aufgeben will der Aargau aber noch nicht.
  • Die Warenhaus-Gruppe Globus streicht am Hauptsitz in Spreitenbach rund 60 Vollzeitstellen.

Redaktion: Bähram Alagheband