Zu wenig Forscher für die Syngenta

Dem Basler Chemiekonzern Syngenta geht es wirtschaftlich gut, Probleme hat er aber mit dem Personal, er findet nicht genug qualifizierte Arbeitskräfte in der Schweiz, so zum Beispiel für das Labor in Stein im Fricktal. Deshalb rekrutiert man vermehr im Ausland.

Weitere Themen

  • SBB-Panne im Hauenstein
  • Arbeitsunfall in Gansingen

Moderation: Stefan Ulrich