Zukunftspläne für die Aargauer Volkschule

Der Regierungsrat will das Schulsystem von 5/4 auf 6/3 umstellen (Primarschule/Oberstufe). In der Oberstufe soll es aber weiterhin die Schultypen Real-, Sekundar- und Bezirksschule geben. Der Kindergarten bleibt. Zwei Jahre Kindergartenbesuch sollen obligatorisch sein.

Zudem will die Aargauer Regierung ab dem Schuljahr 2012/2013 flächendeckend Tagesstrukturen einführen.

Weiter in der Sendung:

  • Der Kanton Aargau ist gerüstet für die Schweinegrippe. Die Impfzentren im Kanton sind nun fertig geplant und bereit für den Ernstfall. Obwohl die Schweinegrippe in den vergangenen Wochen kaum mehr für Schlagzeilen gesorgt habe, sei eine Pandemie nach wie vor möglich. «Das Undenkbare denken» laute daher das Credo, sagt Martin Widmer, Chef des kantonalen Führungsstabes.
  • Die Grundwasserqualität rund um die Sondermülldeponie Kölliken hat sich in den letzten Jahren laut denDeponieverantwortlichen deutlich verbessert. Grund dafür ist eine Ende 2003 in Berieb genommene Drainagewand. Die früher im Abstrom der Deponie vorhandenen Schadstoffe können oft analytisch nicht mehr nachgewiesen werden. Sie stellen für die stromabwärts liegenden Trinkwasserfassungen keine Gefahr dar.

Moderation: Roman Portmann, Redaktion: Christian Salzmann