Autofreie Basler Innenstadt wird erstmals zum Gerichtsfall

Vor dem Basler Verwaltungsgericht wird am Dienstag der Fall eines Zahnprothesen-Herstellers verhandelt. Diesem war eine dauernde Ausnahmebewilligung, um mit dem Wagen in die autofreie Innenstadt zu fahren, zweimal verweigert worden. Nun muss ein Richter den Fall beurteilen.

Jetzt muss ein Richter entscheiden
Bildlegende: Erhält der Zahnprothesen-Hersteller vor Gericht recht, könnte das weitere Gerichtsfälle auslösen. Colourbox

Ausserdem:

  • Basel-Stadt schreibt in der Rechnung 2015 einen Überschuss von 430 Millionen Franken
  • Deutsche Bahn investiert in der Region 300 Millionen Franken

Moderation: Sedrik Eichkorn