Baby-Tötung in Basel: dreieinhalb Jahre Freiheitsentzug für Angeklagte

Die 18jährige Frau, die ihr Baby in diesem Frühjahr so lange schüttelte, bis dieses an den Folgen gestorben ist, wird vom Basler Strafgericht verurteil. Die Strafe von dreieinhalb Jahren Freiheitsentzug wird aber zugunsten einer Therapie ausgesetzt.

Ausserdem:

  • Viel Vorfreude beim FC Basel auf das Champions League-Spiel gegen Benfica Lissabon
  • Toll trieben es schon die alten Griechen und Aegypter - zu sehen im Basler Antikenmuseum
  • ETH und Universität Basel: eine (noch) zaghafte Annäherung

Moderation: Peter Bollag