Baselbieter Regierung möchte Steuererhöhungen vermeiden

Finanzdirektor Anton Lauber skizzierte die Finanzpolitik der nächsten Jahre. Er will die heutige Defizitbremse durch eine Schuldenbremse ersetzen. Das würde bedeuteten: Bei finanzieller Schieflage des Kantonshaushalts käme es nicht mehr zu einer automatischen Steuererhöhung.

Für die Baselbieter Regierung sind Steuererhöhungen Tabu.
Bildlegende: Für die Baselbieter Regierung sind Steuererhöhungen Tabu. Keystone

Ausserdem:

  • Miese Stimmung im Historischen Museum Basel
  • Basler Universitätsspital lehnt anonyme Geburten ab
  • FC Basel feiert sechsten Meistertitel in Folge