Basler Sicherheitsdirektor verteidigt Polizei-Taktik bei Demo

Rund 5'000 Personen haben am Samstag in Basel an der unerlaubten Demonstration gegen Polizeigewalt gegen Schwarze und Rassimus teilgenommen. Die von Bund festgelegte Teilnehmerzahl von 300 wurde deutlich überschritten. Nun nimmt Sicherheitsdirektor Baschi Dürr Stellung.

Polizei wollte Kollateralschäden verhindern, sagt Sicherheitsdirektor Baschi Dürr
Bildlegende: Polizei wollte Kollateralschäden verhindern, sagt Sicherheitsdirektor Baschi Dürr Keystone

Ausserdem:

  • Keine Art Basel ohne MCH
  • Schlechte Noten für BLT wegen WB

Moderation: Simone Weber