Basler Unruhen - nicht auf der Strasse sondern im Theater

Basler Unruhen - so der Titel eines Projektes des Theater Basel, welches am Donnerstag abend Premiere feierte. Die Umsetzung einer Idee, welche von Bevölkerungsaufständen in der Rheinstadt ausgeht, überzeugt allerdings nur teilweise.

Ausserdem:

  • Ein Jungfreisinniger gewinnt die erste Basler "Polit-Battle"
  • Einsatz von FCB-Stürmer Marco Streller im Cupfinal mehr als fraglich

Beiträge

  • Theater Basel zeigt Unruhen

    Basler Unruhen - nicht wie am 1. Mai auf der Strasse, sondern als Premiere im Theater Basel. Das Projekt kann allerdings nur teilweise überzeugen - meint der Kritiker des Regionaljournal.

    Roland Schnetz

  • Jungfreisinniger gewinnt ersten «Polit-Battle»

    Der 26-jährige Basler Jungfreisinnige Samuel Lanz ist der Sieger des ersten Basler «Polit-Battle», einer neuen politischen Diskussionsform. Lanz hat sich am Donnerstagabend unter anderem gegen Nationalrätin Anita Lachenmeier vom Grünen Bündnis durchgesetzt.

Moderation: Peter Bollag