Bürgerliche kritisieren Casino-Entscheid

Die überraschende Kehrtwende der Basler Regierung von Donnerstag - sie möchte an den Casino-Umbau nur einen «Minimalbetrag» geben - sorgt bei Basler Bürgerlichen für Kopfschütteln.

Ausserdem:

  • Eine neue Metropolitankonferenz für die Region Basel 
  • Musiktheater «Ars Moriendi» in der Kaserne
  • Wochengast Edi Belser, alt Regierungsrat und EuroAirport-Verwaltungsrats-Vizepräsident 

Beiträge

  • Starwings-Trainer Koller verlässt seinen Club

    Der Basketball-Cupsieger Starwings Regio Basel verliert überraschend seinen Trainer: Patrick Koller und der Club gehen nach nur einem Jahr - dem mit Abstand erfolgreichsten der Vereinsgeschichte - getrennte Wege. Als Grund für den Rücktritt gibt Koller berufliche Gründe an.

    Kollers Nachfolger ist noch nicht bekannt.

  • Baselbieter Finanzkommission rüffelt Regierung

    Die Finanzkommission des Baselbieter Landrats will die Mittel für eine Neuplanung eines Polizeipostens in Arlesheim statt in Reinach nicht bewilligen. Sie empfiehlt dem Landrat, den von der Regierung beantragten Nachtragskredit von 100'000 Franken abzulehnen.

    Der Polizeiposten war ursprünglich schon länger in Reinach geplant worden. Die Kommission «kritisierte deutlich», dass die Gemeinde Reinach nicht über die neuen Pläne informiert worden war.

  • Neue Idee: Metropolitankonferenz für die Region Basel

    Die Nordwestschweizer Regierungskonferenz (NWRK) will die regionale Zusammenarbeit bündeln und weiterentwickeln. Innerhalb eines Jahres soll die Bildung einer «Metropolitankonferenz» geprüft werden.

    «Es geht nicht um ein zusätzliches Gremium, sondern um das Zusammenführen bisheriger Institutionen unter einem Dach», sagt Sabine Pegoraro, Präsidentin der Nordwestscheizer Regierungskonferenz.

    Dieter Kohler

  • Edi Belser: «Nationalrats-Nein zu Bahnanschluss wäre kalte Dus...

    Jahrelang war es still um das Projekt eines Bahnanschlusses für den Euroairport (EAP). In den letzten Monaten ist vor allem von französischer Seite wieder Bewegung in das Projekt gekommen.

    Für EAP-Vizepräsident und Baselbieter alt Regierungsrat Edi Belser (SP) ist es deshalb wichtig, dass der Nationalrat die Frist für die Bundesbeteiligung von 25 Millionen verlängert, die Ende Jahr verfallen würde. Ein Nein käme für Belser einer kalten Dusche gleich.

    Hansruedi Schär

  • Schelte für Casino-Zick-Zack-Kurs

    Nicht nur die Casino-Gesellschaft ist über die Kehrtwende der Basler Regierung zum Casino-Umbauprojekt verärgert, auch Politikerinnen und Politiker, vorab aus dem bürgerlichen Lager, kritisieren den Entscheid.

    Beat Giger

Moderation: Gaudenz Wacker