Ex-Präsident der Basler PNOS zu Geldstrafe verurteilt

Philippe Eglin, ehemaliger Präsident der Basler Sektion der rechstextremen Partei PNOS, ist vom Basler Strafgericht wegen Rassendiskriminierung verurteilt worden. Das Gericht hat dem 22-jährigen Eglin eine unbedingte Geldstrafe und die Gerichtskosten aufgebrummt.

Eglin hatte in einem Artikel auf der Internetseite der PNOS das Tagebuch der Anne Frank als Lügengebilde bezeichnet.

Ausserdem:

  • Wird Eglin aus dem Baselbieter Jugendparlament ausgeschlossen?
  • Sommerserie "Nächste Ausfahrt: Regionaljournal" von der Berner Stadtautobahn

Moderation: Martin Jordan