Im Laufener Ausschaffungsfall bleiben Behörden vage

Die kongolesische Familie in Laufen wird vorläufig nicht zerrissen. Sicherheitsdirektorin Sabine Pegoraro hat das Ausschaffungs-verfahren sistiert. Fragen bleiben: Hätten die Behörden nicht vorher genug Spielraum gehabt, um die Familie als Härtefall einzustufen und ihr Bleiben zu ermöglichen?

Weitere Themen:

  • BS und BL kritisieren Nein des Bundes zu mehr öV-Finanzierung
  • Grünliberale sind nicht so atomkritisch wie behauptet
  • Neue Hoffnung für Baselbieter Hochstammkirschen
  • Baselbieter Kunst-Ernte 2010 mit Solo-Künstlerin

 

 

Moderation: Christoph Rácz