Konjunkturforscher Christoph Koellreuter gestorben

Der Basler Ökonom Christoph Koellreuter ist am Mittwoch im Alter von 75 Jahren gestorben, wie das Newsportal «Onlinereports» berichtet. Koellreuter war Gründer der Konjunkturforschungsstelle BAK Basel. BAK wurde 1980 als ein Spin-off der Universität Basel gegründet.

Koellreuter sei ein «visionärer Volkswirt» gewesen, sagt Marc Bros de Puechredon, Vorsitzender der Geschäftsleitung der BAK Economics AG
Bildlegende: Koellreuter sei ein «visionärer Volkswirt» gewesen, sagt Marc Bros de Puechredon, Vorsitzender der Geschäftsleitung der BAK Economics AG Keystone

Ausserdem:

  • EVP unterstützt Maya Graf im 2. Wahlgang
  • Aescher Gemeindepräsidentin Marianne Hollinger hört auf

Moderation: Peter Bollag