Leitung frei für atomstromfreien und CO2-freien Strom

Die Industriellen Werke Basel IWB dürfen nur noch Strom aus erneuerbaren Energiequellen ins Netz einspeisen. Um dies zu garantieren, müssen die IWB aber für rund 10 Prozent ihres Stroms Zertifikate erwerben - der Grosse Rat hat dafür die Mehrkosten bewilligt.

Weitere Themen:

  • Schon wieder: Junge Frau (16) von Pfalz gestürzt 
  • Arlesheim will grosse Industriebrache der ABB neu beleben
  • Netzunterbruch im Mobilfunk-Netz von Sunrise in Basel
  • Mieterbetrug vor Basler Strafgericht
  • Kultgetränk aus Eptingen feiert Geburtstag: Pepita wird 60

Beiträge

  • 60 Jahre Pepita aus dem Baselbiet

    Kaum jemand bestellt in der Schweiz einen Grapefruit-Saft, verlangt wird direkt ein 'Pepita'. Das bitter-süsse Getränk mit dem roten Papagei auf der Etickette ist mittlerweile Kult, auch wenn es aus den Regalen der Grossverteiler verschwindet.

    Seit 60 Jahren wird Pepita in Baselland mit Quellwasser aus Eptingen hergestellt.

    Vanda Dürring

  • Schummeleien bei Wohnungsabnahme vor Gericht

    Vor dem Basler Strafgericht stehen seit Mittwoch zwei Männer, die sich wegen Veruntreuungen bei Wohnungs-Abnahmen verantworten müssen. Einer von ihnen ist ein höherer Angestellter der Messe Basel.

    Corina Christen

  • Ideen für das brachliegende ABB-Areal in Arlesheim

    Architektur-StudentInnen der Fachhochschuel Nordwestschweiz haben ein Semester lang darüber gearbeitet, was auf dem ABB-Areal in Arlesheim geschehen soll.

    Christian Hilzinger

  • IWB bekommen Zusatzkredit für 100 Prozent Ökostrom

    Das Baselstädter Parlament bewilligte mit grossem Mehr einen Zusatzkredit von 500'000 Franken für den Stromversorger IWB. Damit sollen die IWB garantieren können, dass nur noch sauberer Strom aus den Basler Steckdosen kommt.

    Hansruedi Schär

Moderation: Christoph Rácz