Rechtliche Fragen rund um Co-Kandidatur von BastA

Die Linkspartei BastA hat an ihrer Parteiversammlung am Mittwochabend beschlossen, bei den kommenden Regierungsratswahlen im Herbst mit einer Co-Kandidatur anzutreten. Ob dies möglich ist, müsse aber juristisch eingehend geprüft werden, sagt Rechtsprofessor Markus Schefer.

Basta-Co-Präsidentin Heidi Mück will zwei Kandidierende ins Rennen schicken
Bildlegende: Basta-Co-Präsidentin Heidi Mück will zwei Kandidierende ins Rennen schicken Keystone

Ausserdem:

  • Ungwöhnlicher Kompromiss bei Energiegesetz im Baselbiet
  • Alterszentrum zum Lamm: Von der Stadt ins Grüne

Moderation: Philipp Schrämmli