Regierung will Initiativen nicht mehr direkt dem Volk vorlegen

Weil Initiativen oft unklar formuliert und die Konsequenzen nicht immer abschätzbar seien, möchte die Basler Regierung Initiativen künftig nicht mehr direkt zur Abstimmung bringen, sondern möchte zuerst selber Abklärungen treffen. Die Regierung strebt eine entsprechende Gesetzesänderung an.

Regierung will Initiativen nicht mehr direkt dem Volk vorlegen
Bildlegende: Regierung will Initiativen nicht mehr direkt dem Volk vorlegen Keystone

Ausserdem:

  • Die Orthopädie-Klinik am Bethesda Spital wird neu aufgestellt.
  • Regionaljournal-Jahresrückblick: Teil 2

Moderation: Philipp Schrämmli