Sammelfächer bleiben umstritten im Baselbiet

Der Lehrplan 21 sieht sogenannte Sammelfächer auf der Sekundarstufe 1 vor. Ob diese Fächer im Kanton Baselland eingeführt werden, ist aber noch offen. Die Bildungskommission des Landrats steht ihnen skeptisch gegenüber.

An dr Primarschuel im Baselbiet wärde d Kinder abem nägschte Schueljohr nachem Lehrplan 21 unterrichtet. Öb dr Lehrplan 21 mit samt de Sammelfächer aber au emol uf dr nägschte Stuefe, dr Sekundarstuefe iigfiehrt wird, das isch no offe. Jetzt het nämmlig d Bildigskommission vom Landrot grad zwei Vorlage zum Thema verabschiedet - und seit dört drinn - über d Sammelfächer und über dr Lehrplan 21 söll dr Landrot bestimme. Aber nid numme das, d Kommission emfpiehlt em Landrot grad au no, beides abzlehne. Worum das nei us dr Bildigskommission? Das het d Vanda Dürring vom Kommissionspresidänt, em Paul Wenger welle wüsse:
Bildlegende: An dr Primarschuel im Baselbiet wärde d Kinder abem nägschte Schueljohr nachem Lehrplan 21 unterrichtet. Öb dr Lehrplan 21 mit samt de Sammelfächer aber au emol uf dr nägschte Stuefe, dr Sekundarstuefe iigfiehrt wird, das isch no offe. Jetzt het nämmlig d Bildigskommission vom Landrot grad zwei Vorlage zum Thema verabschiedet - und seit dört drinn - über d Sammelfächer und über dr Lehrplan 21 söll dr Landrot bestimme. Aber nid numme das, d Kommission emfpiehlt em Landrot grad au no, beides abzlehne. Worum das nei us dr Bildigskommission? Das het d Vanda Dürring vom Kommissionspresidänt, em Paul Wenger welle wüsse: Keystone

Ausserdem:

  • Stimmung bei den Basler Arbeitgebern ist getrübt
  • Bombenattrappen-Bastler ist auf freiem Fuss