So kämpft das Basler Unispital gegen den «Horrorpilz»

Das Basler Unispital versucht mit viel Aufwand, einen Ausbruch des gefährlichen Pilzes Candida auris zu verhindern. Bei geschwächten Patientinnen und Patienten greift er die inneren Organe und die Atemwege an. 50 bis 60 Prozent der Infizierten sterben.

Candida Auris: Vor diesem Pilz fürchten sich Spitäler
Bildlegende: Candida Auris: Vor diesem Pilz fürchten sich Spitäler zvg

Ausserdem:

  • Was steckt hinter «Smart Regio Basel»
  • Sternenwoche in einer Primarschulklasse mit Fussballer Alex Frei
  • Chef der Pharmafirma Lonza geht schon wieder nach 7 Monaten

Moderation: Martina Inglin