SP Frauen und Juso kritisieren «sexistisches» Nietzsche-Podium

Für die Ausstellung über Friedrich Nietzsche ist das Historische Museum Basel einen Deal eingegangen. Es erhält eine Finanzspritze von 400'000 Franken des Financiers Peter Buser. Im Gegenzug soll im Rahmen der Ausstellung ein Podium mit dem Titel «Ein Spielzeug sei das Weib dem Manne» stattfinden.

Bild aus der Nietzsche-Ausstellung
Bildlegende: Für die Ausstellung «Übermensch» über den Philosophen Friedrich Nietzsche ist das Historische Museum Basel einen Deal eingegangen zvg

Ausserdem:

  • Regierung beantragt 13 Millionen für das Kantonsspital Baselland

Moderation: Benedikt Erni