Umstrittener Fasnachts-Auftritt hat Folgen

Weil sie die anderen Cliquen an der Fasnacht mit lauter Punkmusik gestört hat, wird die Bebbi-Clique bestraft. Sie erhält nur die Hälfte der Subventionen, die andere Hälfte geht an die Menschenrechts-Organisation Amnesty International, die sich für die inhaftierten Pussy-Riot-Mitglieder engagiert.

Pussy Riot waren ein beliebtes Sujet an der Fasnacht 2013.
Bildlegende: Pussy Riot waren ein beliebtes Sujet an der Fasnacht 2013. SRF

Ausserdem:

  • Französische Regierung will Fessenheim nicht abschalten
  • Entpolitisierung des Bankrats der Basler Kantonalbank wird kontrovers diskutiert

Moderation: Patrick Künzle