Untersuchungshäftling legt Feuer in Zelle im Waaghof

Ein Untersuchungshäftling hat in seiner Zelle im Untersuchungsgefängnis Waaghof Feuer gelegt. Zwei Aufseher wurden darauf mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht. Unklar ist, wie dem Häftling die Brandstiftung gelang.

Ausserdem:

  • Regen verdirbt Fest in Tour-de-Suisse-Etappenort Liestal
  • TdS-Tross bringt sportliche Spannung ins Baselbiet

 

Beiträge

  • Häftling legt Feuer in U-Haft-Zelle - diesmal in Waaghof

    Bereits zum dritten Mal innerhalb von rund zwei Wochen kam es in einem Gefängnis der Region zur Brandstiftung. Diesmal legte ein 28-jähriger Untersuchungshäftling im Basler Waaghof in seiner Zelle Feuer. Zwei Aufseher wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht.

    Wie der Häftling Feuer legen konnte, ist noch unbekannt. Erst zwei Tage zuvor legte ein Häftling im Bezirksgefängnis Sissach ein Feuer; vor zwei Wochen steckte ein Häftling im Bezirksgefängnis Arlesheim die Matratze seiner Zelle in Brand.

    Christoph Rácz

  • Regnerischer Auftakt für Liestaler Tour-de-Suisse-Fest

    Die Tour de Suisse findet ihr Finale im Baselbieter Hauptort Liestal. Für die Organisatoren begann die Vorfeier verhalten: Wegen Regenwetter fanden zuerst nur wenige den Weg nach Liestal. Kurz vor Ankunft des Renntross' waren Spannung und Stimmung dann allerdings voll da.

    Vreni Kümmerli

Moderation: Christoph Rácz