Weniger Basler Asylgesuche aber keine Entspannung

Der Rückgang der Asylgesuche ist auch in Basel spürbar. Die Unterkünfte sind nicht mehr überbelegt. Dennoch ist die Zahl der Asylbewerber hoch. Daher können umstrittene Unterkünfte auch nicht geschlossen werden.

Asylempfangsstelle Bässlergut
Bildlegende: Asylempfangsstelle Bässlergut Keystone

Ausserdem:

  • Coop Bank weniger Gewinn wegen Pensionskassenausfinanzierung
  • Massive Grillbrand-Löcher in Basler Park
  • Wenier Basler Logiernächte im ersten Halbjahr

Redaktion: Karoline Thürkauf