Zahlen Versicherungen zu viel für Basler Erdbeben-Schäden?

Die Schadenssumme der Basler Erdbeben wird angezweifelt: Die künstlichen Beben im Jahr 2006/07 sollen Schäden in der Höhe von 9 Millionen Franken verursacht haben. Dies sagte die Firma 'Geopower', welche damals für die unheilvollen Bohrungen verantwortlich war.

Eine wissenschaftliche Studie kommt nun aber zum Schluss, dass ein Erdbeben in der Stärke von Basel niemals so grosse Schäden auslösen kann. Zahlen Versicherungen also zu viel? 

Ausserdem

  • Will katholische Kirche weiteren Fall 'Sabo' verhindern?
  • Basler Regierung will Unternehmens-Steuer senken
  • Baselbieter Submissions-Gesetz kostet Kanton viel Geld

Beiträge

Moderation: Christian Hilzinger