10 Jahre nach Orkan Lothar - die Lehren des Kantons Bern

Am 26. Dezember 1999 legte der Orkan Lothar 4,3 Mio Kubikmeter Berner Wald um - normalerweise der Nutzen von vier Jahren.

Daraus hat der Kanton Bern drei Hauptlehren gezogen: Mit einer gezielten Wald-Nutzung ist man auf dem Weg zu einem verjüngten, gesunden und damit widerstandsfähigen Wald, der Schutz unversehrter Wälder vor dem Borkenkäfer war richtig und unterdessen ist die Holzvermarktung regional so aufgestellt, dass sie auch Gross-Schäden verkraften kann.

Weitere Themen:

  • Der Kanton Wallis möchte zum grossen Energieproduzenten werden und die Kraftwerke übernehmen, wenn deren Konzessionen abgelaufen sind.

Beiträge

Moderation: Matthias Baumer, Redaktion: Matthias Baumer