200 Personen mussten auf der Kleinen Scheidegg übernachten

Wegen eines heftigen Föhnsturms haben rund 200 Personen die Nacht auf der Kleinen Scheidegg im Berner Oberland verbringen müssen. Per Helikopter werden die Personen nun ins Tal transportiert.

Der Föhnsturm erreichte Windgeschwindigkeiten von bis zu 180 km/h.
Bildlegende: Der Föhnsturm erreichte Windgeschwindigkeiten von bis zu 180 km/h. Keystone

Weiter in der Sendung: 

  • Elf Pferde im Kanton Freiburg beschlagnahmt: Wegen mangelnder Pflege griff das zuständige Amt ein. Die Tiere werden versteigert.
  • Wie stellt man sicher, dass die Medienvielfalt bestehen bleibt, wenn Radio und Zeitung unter dem selben Dach arbeiten? Das Interview mit dem publizistischen Leiter von Mengis Media.

Moderation: Leonie Marti, Redaktion: Christian Liechti