Armee-Munition bleibt in Thuner- und Brienzersee

Rund 5000 Tonnen Munition bleiben auf dem Grund von Thuner- und Brienzersee. Eine Bergung würde die Seen in ihrem ökologischen Gleichgewicht gefährden und wäre zu gefährlich. Die mysteriöse Erkrankung der Thunersee-Felchen stünde in keinem Zusammenhang mit der Munition.

Der Libero-Tarifverbund wird Ende 2012 seine Preise erhöhen.

 

Moderation: Elisa Häni, Redaktion: Matthias Baumer