Auswirkungen der «roten Zone» in Italien auf das Wallis?

Seit dem Wochenende gilt in Folge des Corona-Virus in verschiedenen Provinzen Norditaliens eine «rote Zone»: Das heisst, die Bevölkerung darf nur in Spezialfällen ein- und ausreisen. Betroffen ist auch die Provinz, die an das Wallis angrenzt. Was bedeutet das für Walliser Arbeitgeber?

Lonza-Werk in Visp
Bildlegende: Der grösste Arbeitgeber im Kanton Wallis, die Lonza, ist von den Einschränkungen in Italien momentan nicht betroffen. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Astrid Epiney, die Rektorin der Universität Freiburg, schätzt die kurzen Wege in Freiburg.
  • Ruf in die Woche: Eine Ausstellung zum Thema «Sharing» – ausgerechnet in Zeiten des Corona-Virus.

Moderation: Leonie Marti