Bahn 2030: Gute Karten für den Ligerztunnel

Das Bundesamt für Verkehr und die SBB haben zwei Varianten für den Ausbau der Bahninfrastruktur bis 2030 vorgelegt - eine für 12 und eine für 21 Milliarden Franken.

Im Kanton Bern sind der Ausbau des Bahnhofs Bern und die Doppelspur zwischen Twann u Ligerz in der realistischeren kleinen Variante. Im Wallis soll die Strecke bis Brig für Doppelstockzüge befahrbar gemacht werden. Keine Proirität geniessen die zweite Röhre für den Lötschberg-Basistunnel und der Engpass im Aaretal.

Weiter:

Die Rechnung der Stadt Thun schliesst mit einem Überschuss von sechs Millionen Franken ab.

Beiträge

Moderation: Michael Sahli, Redaktion: Michael Sahli