Bern stöhnt wegen den Sprayereien - Zürich handelt anders

Im Berner Breitenrain-Quartier kommen genervte Hauseigentümer nicht mehr nach bei der Beseitigung von Graffities und anderen unfreiwilligen Verzierungen von Fassaden, Wänden und Garagentoren. Zürich macht es anders. Eine Graffiti-Beauftragte sorgt für saubere Wände - und für legales Sprayen.

Sprayereien im Berner Breitenrainquartier.
Bildlegende: Sprayereien im Berner Breitenrainquartier. key

Weiter in der Sendung:
Der Kanton Bern spannt bei der Arbeitsintegration von Flüchtlingen mit der Wirtschaft und dem Hilfswerk Caritas zusammen. Ein Fonds, gespiesen von der öffentlichen Hand und der Wirtschaft, verteilt das finanzielle Risiko und funktioniert nach einem Bonus/Malus-System. Solche "Social Bonds" sind neu in der Schweiz.
Die Freiburger Kantonsregierung verzichtet überrraschend auf eine kantonale Steueramnestie. Der Grund: Die sehr ähnliche Tessiner Steueramnestie hat das Bundesgericht als verfassungswidrig erklärt.
Ligerz am Bielersee bekommt 2025 endlich einen neuen Eisenbahntunnel. Und gewinnt damit nach Jahrzehnten den Zugang zum See zurück.

Moderation: Elisa Häni, Redaktion: Peter Brandenberger