Bernische Selbsthilfe professionalisiert sich

Die bernischen Selbsthilfezentren haben sich von der Stiftung Kosch losgelöst und den Verein Selbsthilfe BE gegründet. An der ersten Versammlung zieht die neue Dachorganisation Bilanz.

In Zukunft wolle sie die Bildung geleiteter Selbsthilfegruppen fördern, sagt die neue Geschäftsführerin des Vereins. 

Weiter in der Sendung:

Thun muss Trainer Murat Yakin ziehen lassen.

Wie das 19. und 20. Jahrhundert das heutige Bern prägen.

 

Moderation: Priska Dellberg, Redaktion: Peter Brandenberger