Bevölkerung kann mitreden beim Projekt Tram Region Bern

Die neue Tramlinie zwischen Köniz und Ostermundigen soll die übrigen Verkehrsteilnehmer so wenig wie möglich behindern. Wo möglich, soll das Tram auf einem eigenen Trassee fahren.

An fast allen Haltestellen bestehen Überholmöglichkeiten. Dies teilte die bernische Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion am Montag mit. Nach den Planern ist im Juni nun die Bevölkerung am Zug. Sie kann sich an Infoveranstaltungen äussern, Planer werden die Anregungen prüfen und bis Ende Jahr ein definitives Vorprojekt erarbeiten.

Weiteres Thema:

Neues Freiburger Schulgesetz in der Vernehmlassung

Beiträge

Moderation: Priska Dellberg, Redaktion: Priska Dellberg