Biber wird zum Problem im Grossen Moos

Die Biberpopulation im Grossen Moos wird zunehmend zum Problem. Biberdämme verstopfen zum Beispiel Be- und Entwässerungsleitungen mit negativen Folgen für den Gemüseanbau.

Das Gebiet wird nun in unterschiedliche Zonen eingeteilt - in der Zone rot könnte der Biber demnach umgesiedelt oder notfalls auch abgeschossen werden.

Weiteres Thema:

  • Ausstellung zu 300 Jahre 'New Bern' im Historischen Museum Bern

 

Beiträge

  • Biber wird zum Problem im Grossen Moos

    Die Biberpopulation im Grossen Moos wird zunehmend zum Problem.

    Biberdämme verstopfen zum Beispiel Be- und Entwässerungskanäle mit negativen Folgen für den Gemüseanbau und die Biber-Höhlen lassen Böschungen abrutschen und Wege einbrechen. Das Gebiet wird nun in unterschiedliche Zonen eingeteilt - in der Zone rot könnte der Biber demnach umgesiedelt oder notfalls auch abgeschossen werden.

    Christian Strübin

  • Ausstellung über "New Bern" im alten Bern

    Vor 300 Jahren wurde in den USA die erste Schweizer Siedlung gegründet, vom Berner Patriziersohn Christoph von Graffenried. Zum Jubiläum der Kleinstadt "New Bern" in North Carolina zeigt das Historische Museum Bern in den nächsten Monaten eine Sonderausstellung.

    Matthias Baumer

Moderation: Matthias Baumer, Redaktion: Stefan Kohler