Bieler Rentner im Quartier aufgetaucht

In der Nacht ist der Bieler Rentner bei seinem Haus im Lindenquartier aufgetaucht und hat erneut auf die Polzei geschossen. Verletzt wurde niemand. Der Mann konnte aber der Polizei erneut entwischen; sie hat die Fahndungs- und Schutzmassnahmen verstärkt, wie Sprecher Stefan von Below sagt.

Der Mann befindet sich seit Donnerstag früh um ein Uhr auf der Flucht. Er hatte aus seinem Haus entkommen könnte, nachdem er einen Polizisten aus nächster Nähe mit einem Schuss schwer verletzt hatte. Der Polizist ist laut Polizei nicht in Lebensgefahr.

Weiter in der Sendung:
- Stadt Bern stimmt über Atomausstieg ab.
- Wallis will etwas unternehmen gegen Wildwuchs von Einkaufszentren.

Moderation: Peter Brandenberger, Redaktion: Peter Brandenberger