Björn Rasch: «Schlafforscher haben nicht den besten Schlaf»

Der 42-jährige Psychologe der Universität Freiburg forscht rund um die Frage, wie sich der Schlaf ohne Medikamente verbessern lässt. Seine Forschung interessiert weit über die Landesgrenzen hinaus.

Björn Rasch: «Man kann Schlaf tatsächlich auch nachholen.»
Bildlegende: Björn Rasch: «Man kann Schlaf tatsächlich auch nachholen.» Matthias Haymoz/SRF

Weiter in der Sendung:

  • Traurige Gewissheit: Der vermisste Junge aus dem Freiburger Sensebezirk ist tot.

Moderation: Matthias Haymoz, Redaktion: Matthias Haymoz