BLS: Millionenverlust – und die Schifffahrt als Sorgenkind

Das Berner Transportunternehmen BLS fährt 2018 einen Konzernverlust von knapp 13 Millionen Franken ein – und will bei der Schifffahrt über die Bücher.

Um Wertberichtigungen künftig zu vermeiden, entwerfe die BLS für die Schifffahrt ein neues Geschäftsmodell, schrieb das Unternehmen.
Bildlegende: Um Wertberichtigungen künftig zu vermeiden, entwerfe die BLS für die Schifffahrt ein neues Geschäftsmodell, schrieb das Unternehmen. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Die Bernexpo AG übernimmt zwei Unternehmen aus der Ostschweiz.
  • Gleich vier Fahrzeuge waren in Oberwangen in eine Kollision verwickelt.

Moderation: Jörg André, Redaktion: Reto Wiedmer